Wie lange bleibt Nikotin im Körper?

Wie lange bleibt Nikotin im Körper?

Die in Tabakerzeugnissen enthaltene Chemikalie Nikotin macht süchtig, und der Körper baut sie zu dem Stoffwechselprodukt Cotinin ab. Nikotinmetaboliten sind das, worauf Labortechniker bei Tests auf Nikotinkonsum achten. Die Verweildauer von Nikotin im Körper hängt von seiner Halbwertszeit ab.

Die Mayo Medical Laboratories geben an, dass Cotinin eine Halbwertszeit von 15 Stunden und Nikotin eine Halbwertszeit von 2 Stunden hat.

Im Allgemeinen sind die Nachweisraten für Nikotin deutlich höher als für LSD, Adderall und Methamphetamin. Cotinin ist in verschiedenen Proben nachweisbar, darunter Urin, Blut und Speichel. Die Zeit, die es nachweisbar bleibt, kann jedoch je nach Art der Testprobe variieren.

Zigaretten produzieren eine Chemikalie namens Cotinin, die viel länger im Körper verbleibt

Wie lange bleibt Nikotin im Blut?

Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Nikotin im Blutkreislauf erscheint, und Cotinin kann noch bis zu 10 Tage nach dem Aufhören nachgewiesen werden. Obwohl invasiv, ist ein Bluttest die genaueste Methode, um den Nikotinkonsum und die Nikotinbelastung bei nicht rauchenden Erwachsenen zu bestimmen.

Wie lange bleibt Nikotin im Speichel?

In einem Bericht aus Smith County wurde festgestellt, dass Cotinin im Speichel noch bis zu vier Tage nach dem letzten Konsum nachgewiesen werden kann. Der Speicheltest ist eine nicht-invasive Methode, die für die Patienten wenig unangenehm ist.

Wie lange bleibt Nikotin im Urin?

Nach Angaben des University of Rochester Medical Center normalisiert sich der Kotininspiegel im Urin etwa sieben bis zehn Tage nach dem letzten Konsum. Bei einem Raucher kann es zwei bis drei Wochen dauern, bis das Kotinin aus dem Zigarettenrauch aus dem Körper verschwunden ist.

Bei der Untersuchung von Urinproben ist Cotinin die häufigste Nachweismethode. Laut einer 2016 im Journal of Clinical & Diagnostic Medicine veröffentlichten Studie kann in Urin vier- bis sechsmal mehr Cotinin nachgewiesen werden als in Blut oder Speichel.

Irrtümlich-positiver Test

Thiocyanat, eine Verbindung, die in einigen Medikamenten und Lebensmitteln wie Brokkoli, Knoblauch, Radieschen, Mandeln und Kohl vorkommt, kann ein falsch positives Bluttestergebnis verursachen. Bei Vegetariern, die große Mengen dieser Lebensmittel verzehren, können Thiocyanatwerte in den Blutkreislauf gelangen, was zu einem positiven Testergebnis führen kann.

Wie lange braucht der Abbau von Nikotin?

Der erste Schritt zur Entgiftung von Nikotin ist der Verzicht auf alle Tabakerzeugnisse. Je mehr Produkte Sie konsumieren, desto länger dauert es, bis die Substanz in Ihrem Körper nachgewiesen werden kann.

So holen Sie Nikotin aus Ihrem System

Sobald Sie mit dem Rauchen aufgehört haben, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um den Nikotinabbau in Ihrem Körper zu beschleunigen.

  • Die Wahl gesunder Lebensmittel kann dazu beitragen, dass das Nikotin schneller aus dem Körper verschwindet.
  • Bewegung kann Ihren Stoffwechsel ankurbeln und dafür sorgen, dass Nikotin schneller verarbeitet wird.
  • Produkte und pflanzliche Präparate, die zur Beschleunigung des Nikotinabbaus vermarktet werden, wurden von der FDA nicht getestet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar