Wie finde ich den richtigen Nicotine Pouch und Snus?

Wie finde ich den passenden Nicotine Pouch und Snus? 

Liebe Community, 

als Nicotine Pouch Händler werden wir häufig gefragt, welcher Nicotine Pouch für jemanden passend ist.

Zuerst einmal muss man zwischen den wichtigsten Kriterien unterscheiden:

  • Nikotingehalt
  • Geschmacksrichtung
  • Größe und Format des Beutels
  • Feuchtigkeit des Beutels

Der Nikotingehalt von Nicotin Pouches wird in Milligramm je Gramm angeben. Das bedeutet bei einer Stärke von 10mg/g und einem Beutel mit einem Gewicht von 0,7g, dass der Nikotingehalt pro Beutel 7mg beträgt (10mg*0,7g). Die Stärke variiert von 1mg/g bis hin zu 100mg/g. Dabei ist zu beachten, dass alles über 20mg/g als sehr stark einzustufen ist und ausschließlich von erfahrenen Nutzern mit hoher Nikotin Toleranz benutzt werden sollte. Bei auftretendem Schwindelgefühl oder Übelkeit, ist der Nicotine Pouch zu stark und sollte unverzüglich herausgenommen werden.

Durch die breite und ständig wachsende Beliebtheit von Nicotine Pouches kommen regelmäßig neue Marken und Geschmäcker auf den Markt. Bei den Geschmacksrichtungen gibt es kaum Grenzen. Grundsätzlich kann man diese in den klassischen Geschmäckern wie Minze und Menthol Aroma und fruchtigen Geschmäckern unterteilen.

Bei der Größe der Beutel gibt es im Allgemeinen folgende Unterscheidungsformen:

  • Large
  • Slim
  • Superslim
  • Mini

Large bietet die größte Füllmenge und somit das intensivste Snuserlebnis, allerdings sind diese für Außenstehende an der Ausbeulung der Oberlippe zu erkennen. Die meisten Nutzer präferieren Slim, da sie unauffällig unter die Oberlippe platziert werden können, und selbst beim Sprechen nicht sichtbar sind und doch ein angenehmes Snuserlebnis bieten. Die am wenigsten populärsten Varianten sind Superslim und Mini. Diese sind jeweils die kleineren Varianten von Large und Slim. Durch ihre geringe Füllmenge ist der Nikotingehalt sehr gering.

Einer der wichtigsten und am wenigsten bekannteste Punkt, ist die Feuchtigkeit des Beutels. Die Feuchtigkeit im Snus und Nicotine Pouch bestimmt, wie schnell das Nikotin freigesetzt wird und wie lang der Beutel im Mund bleiben kann, ohne zu rinnen. Beutel mit hoher Feuchtigkeit geben das darin enthaltene Nikotin schneller frei, wodurch man schneller einen sogenannten „Nikotin-Kick“ verspürt. Ein Beispiel: Ein Nikotin Beutel mit 20mg/g Nikotin und hoher Feuchtigkeit, kann dem Nutzer deutlich stärker vorkommen als ein Beutel mit 30mg/g Nikotin und geringer Feuchtigkeit. Nicotine Pouches mit hoher Feuchtigkeit tendieren dazu, schneller zu rinnen und müssen deshalb schneller aus dem Mund herausgenommen werdensnuz


Hinterlassen Sie einen Kommentar